Willkommen bei den Heilbronn Miners

American Football und Cheerleading in Heilbronn - seit 1994.

American Football, Cheerleading und Flagfootball sind Sportarten die sich vom einstmaligen reinen Trend immer mehr zum anerkannten Bestandteil der deutschen Sportlandschaft entwickeln.

Bereits seit über zwanzig Jahren existiert der USSC Heilbronn Salt Miners e.V und trägt zum abwechslungsreichen Angebot der Heilbronner Sportwelt bei. 2004 und 2012 sicherten sich die Herren der Heilbronn Miners den Landesligatitel und schreiben seither Erfolgsgeschichte in Heilbronn. Seit der Saison 2017 spielen die Heilbronn Miners in der Regionalliga Südwest.

Erfolgreiche Titelverteidigung der U17

Am 17.11. war es wieder soweit: die U17 der Heilbronn Miners stand im zweiten Jahr in Folge im Finale der Bezirksliga. Nachdem man die Gruppenphase mit den Gegnern KIT Engineers und Weinheim Longhorns ungeschlagen überstanden hatte, traf man nun auf die zwei anderen, ebenfalls ungeschlagenen, Gruppensieger Ostalb Highlanders und die Spielgemeinschaft der Tübingen Red Knights/Neckar Hammers. Gastgeber des Finalturniers waren die Highlanders und gegen ebendiese eröffneten die Miners das Turnier. Es gelang ein furioser Start: Quarterback Leo Finkbeiner fand Receiver Felix Pajonk mit einem langen Pass im ersten Play für einen Touchdown. Diese Kombination funktionierte über das Spiel weitere 2 mal auf gleiche Weise. Maximilian Köhler sorgte mit einem  Rushing Touchdown und mehreren 2Point Conversions für die restlichen Punkte zu den endgültigen 30. Aber auch die Defense der Miners brachte eine starke Leistung aufs Feld. Mehrere Fumbels, Sacks, eine Interception und 0 zugelassene Punkte standen ihr am Ende zu Buche. Endstand 30 zu 0 für Heilbronn. Das zweite Spiel sollte dann das turnierentscheidende sein. Zu Beginn tat man sich gegen die Spielgemeinschaft Red Knights/Hammers etwas schwer, bis bei einem 4. Versuch Leo Finkbeiner seinen Runningback Maximilian Köhler per Screenpass bediente und dieser dank starkem Blocking der Line die Endzone fand. 2 weitere Touchdowns des Runningbacks über den Lauf und wieder ein langer Pass von Finkbeiner auf Felix Pajonk sorgten für die Heilbronner Punkte. Die Defense lies diesmal zwar 16 Punkte zu, konnte aber wieder mit einer starken Leistung überzeugen. Das starke Passspiel des Gegners wurde unterbunden, man konnte wieder eine Interception fangen, und Runs wurden früh gestoppt. Am Ende gewann man 28 zu 16 und somit den Meistertitel. Die Titelverteidigung spricht für die gute Jugendarbeit im Verein. Ein großer Dank gebührt den Fans, Freiwilligen, Helfern, Coaches und natürlich den Spielern, die  die Meisterschaft möglich gemacht haben.

+++ Jede Menge Power aber keine Gewalt!!! +++

Bevor wir am Samstag wieder Vollgas geben, muss noch etwas dringend gesagt werden.

Wir sind Footballer. Wir sind harte Jungs, die einen Sport betreiben, bei dem Körperkontakt dazugehört. Im Training und auf dem Platz gehen wir an unsere Grenzen und darüber hinaus. ABER ganz oben steht das FairPlay! Wir sprechen uns in aller Deutlichkeit gegen Gewalt im Sport aus. Diese hat bei uns überhaupt nichts zu suchen. Wer das nicht akzeptiert, hat den Sport nicht verstanden und bei uns nichts verloren. Aus jüngstem Anlass trennen wir uns daher von einem unserer Spieler.
#StrongerTogether bedeutet auch Respekt vorm Gegner und den Regeln. Es bedeutet, dass jeder im Verein ein Teil der Miners-Familie ist, diese schützt und repräsentiert. Wen etwas beschäftigt, der findet bei uns jederzeit ein offenes Ohr und muss Emotionen nicht in falscher Form auf den Platz tragen.

Unser Sport bedeutet auch, Tiefschläge zu überwinden, und nach deren Aufarbeitung weiter zu machen! Das machen wir! Am Samstag geht’s gegen die Weinheim Longhorns und wir freuen uns natürlich wieder über zahlreiche Zuschauer und laute Unterstützung!

Symbolbil: unsplash.com